35. Hallenfußballturnier am 16.12. und 26.12. 2018 in der Gnaser Sporthalle.



Ligaportal


Fanreport Sport Union Sport Union

Spielberichte

Nach 4:0-Sieg über Bruck/M bleibt Gnas dem Leader auf den Fersen.

14. Runde, am 2018-11-02
Bericht von: Luis Niederl
USV Gnas - SC Bruck/M  4:0 (1:0).


USV Gnas: Roth, Zimmermann, C. Schadler, Suppan, Wagist, D. Fink, Friedl (70. Klenner), Opferkuch (75. Strohmaier), O. Fink (81. Scheucher), Kniewallner, Luttenberger-Haas.
SC Bruck/M.: Gröblinger, Reisinger, Gatschlhofer, Schicker, Shabani, Wohlmuth (80. Gwandner), Klicnik, Erlsbacher, Trippl (66. Ajan), Merl, Ertl (93. Dilber).
Tore: Friedl (43.), Kniewallner (56.)., Luttenberger-Haas (61., 62.).
Gelbe Karten: Opferkuch bzw. Wohlmuth, Erlsbacher, Ertl.
Gnas: 350 Zuseher, SR Wango, Ass. Lödl, F. Egger.
Match & Matchball Sponsor

Das letzte Heimspiel der Herbstsaison gegen Bruck/M fand bei Regen, aber annehmbaren Bodenverhältnissen statt. Bei den Gnasern waren wieder Stefan Klenner, Philipp Scheucher und Heiko Wohlmuth im Kader. Rene Obendrauf musste aufgrund seiner erhaltenen Ampelkarte gegen Pöllau passen und Matthias Schadler, der schon seit drei Wochen im Training steht, war noch als Zuschauer dabei.

Die Brucker kamen mit einem Erfolgserlebnis nach Gnas, besiegten sie in der Vorwoche doch die Haas-Elf, Mettersdorf mit 2:1 und in der Auswärtstabelle befindet sich die Zrim-Elf sogar auf Platz sechs. Vorsicht war für die Kovacevic-Truppe also geboten.

Bereits in der 4. Minute konnte Gnas-Goalie Alex Roth dem anstürmenden Marc Klicnik per Fußabwehr den Ball abnehmen. In der 10. Minute versuchte es Oliver Wohlmuth mit einem 20 m-Schuss, der Ball zog knapp über die Querlatte. Erst in der 14. Minute meldeten sich die Gnaser mit einem etwas zu schwach ausgefallen Abschluss von Daniel Luttenberger-Haas bei Bruck-Torhüter Philipp Gröblinger, der jedoch damit nicht gefordert war. Ein Tor von Daniel Luttenberger-Haas wurde wegen einer Abseitsstellung in der 17. Minute nicht anerkannt.

Der Gnaser Mittelfeldspieler Maxi Opferkuch vergab in der 39. Minute nach einem Freistoß eine Möglichkeit, der wuchtige Schuss zog am Tor vorbei ins Torout, wenig später verfehlte er das Tor abermals (42.)

Die Gnaser konnten in der 43. Minute durch David Friedl mit 1:0 in Führung gehen. Ein weiter Outeinwurf von Oliver Fink wurde von Christian Schadler weitergeleitet und David Friedl traf im Gestocher. Pausenstand 1:0 für Gnas, aber mit leichten Vorteilen im ersten Spielabschnitt für die Gäste aus Bruck/M.

In der 2. Halbzeit spielten die Gnaser groß auf und schlugen innerhalb von sechs Minuten drei Mal zu. In der 51. Minute wurde Raphael Kniewallner mit herrlichem Lochpass von Maxi Opferkuch bedient, scheiterte aber im Eins gegen Eins noch an Torhüter Philipp Gröblinger.

Wenig später machte es Raphael Kniewallner aber besser. Er staubte in der 56. Minute zum 2:0 ab, nachdem Torhüter Gröblinger den Schuss von Oliver Fink nach Hereingabe von Maxi Opferkuch nur kurz abgewehrt hatte.
Daniel Luttenberger-Haas erhöhte mit einem Doppelschlag in der 61. und 62. Minute auf 4:0. Nach einem Eckball stand Daniel Luttenberger-Haas vor der 2. Stange goldrichtig und eine Minute später scorte Daniel Luttenberger-Haas nach Vorarbeit von Raphael Kniewallner erneut. Damit war das Spiel frühzeitig entschieden.

Die Gnaser wollten aber mehr und so gab es auch Gelegenheiten für die Gäste bei Konterangriffen. In der 72. Minute konnte sich Alex Roth hintereinander zwei Mal auszeichnen. Zuerst rettete er vor Oliver Wohlmuth und im Nachschuss vor Jakob Erlsbacher. Gleich darauf tauchte Andreas Schicker allein vor Roth auf, schoss aber übers Tor (73.). In der 78. Minute stürmte Jakob Erlsbacher nach Ballverlust der Gnaser über die rechte Seite allein aufs Tor von Roth, schob das Leder auch am Gnaser Schlussmann vorbei, diesmal konnte Daniel Luttenberger-Haas die gefährliche Situation bereinigen. Und in der 80. Minute verfehlte Marc Klicnik nach Hereingabe von Amir Ajan das Gnaser Tor.

In der 88. Minute traf Gnas-Kapitän Daniel Luttenberger-Haas nach einem Eckball noch die linke Stange.
Kurz vor Schluss köpfelte auf der anderen Seite Amir Ajan eine Flanke von Renato Dilber am Tor vorbei. Ein Tor war den Bruckern nicht mehr vergönnt.

Nach dem 1:1 des Tabellenführers St.Anna in Voitsberg sind die Gnaser nur noch 2 Punkte hinter St.Anna/A.

In der letzten Runde der Herbstsaison müssen die Gnaser zum starken Aufsteiger St. Michael anreisen. Das Spiel findet am Samstag, 10. November um 14 Uhr in St. Michael statt. Bei einem Sieg der Gnaser winkt das beste Herbstergebnis in 14 Jahren Landesligazugehörigkeit.

Hirnschall-Installationen

Fotos von Luis Niederl (sponsored by Hirnschall Installationen)


 

Fernando aus Bolivien und Ortsteilbürgermeister Franz Kazianschütz mit der SVG-Masseurin Helga Reicher.
 

Unverkäufliches Eigentum ist Chefgriller und SVG-Vizepräsident Helmut Kagerbauer.
 

Die Kellnerinnen von der Schank.
 

VIP-Versorger war diesmal das Gasthaus Weninger, Perlsdorf. Rechts Chef Alex.
 

Prominente Gäste im VIP-Club: Von links: SC Bruck-Präsident Bruno Rabl, USV Gnas-Beirat Ewald Roth, Bruck-Bürgermeister A.D. und Ehrenpräsident des SC Bruck, Bernd Rosenberger und Sektionsleiter Harald Stijelja.
 

Die beiden Trainer, Marko Kovacevic und Hermann Zrim bei der Begrüßung.
 

Die Gnaser Mannschaft....
 

..und die Brucker haben Aufstellung genommen.
 

Die Kapitäne Daniel Luttenberger-Haas und Daniel Merl beim Shake Hands.
 

Schiedsrichter Gerhard Wango kurz vor dem Anpfiff.
 

Gnas-Goalie Alex Roth kann vor Marc Klicnik per Fußabwehr retten (4.).
 

David Friedl, der spätere Torschütze zum 1:0.
 

Marc Klicnik legt für Gjergj Shabani (Nr.8) auf.
 

Alex Roth muss sich bei einem Eckball strecken.
Die Gnaser gehen in der 43. Minute 1:0 in Führung.

Einen weiten Outeinwurf von Oliver Fink verlängert Christian Schadler...
 

...im Gestocher behält David Friedl (Nr.11) die Übersicht...
 

..und befördert das Leder über die Torlinie...
 

....der Torschütze mit dem Torjubel...
 

....wird von seinen Mitspielern gefeiert. Pausenstand 1:0 für Gnas.
 

Kopfballduell zwischen Thomas Suppan und Oliver Wohlmuth.
 

Maxi Opferkuch bedient Raphael Kniewallner (3.v.rechts) mit einem Lochpass...
 

...Raphael Kniewallner scheitert im Eins gegen Eins an Torhüter Philipp Gröblinger (51.).
In der 56. Minute stellen die Gnaser auf 2:0..

Maxi Opferkuch passt zur Mitte...
 

...Oliver Fink schießt...
 

...Goalie Philipp Gröblinger kann nur kurz abwehren...
 

....Raphael Kniewallner staubt zum 2:0 ab.
Gnas erhöht in der 61. Minute auf 3:0.

Den Eckball von David Fink verlängert David Friedl mit dem Kopf...
 

...Daniel Luttenberger-Haas (links) kommt bei der 2. Stange ans Leder...
 

...und schießt gleich los...
 

....Torhüter Gröblinger ist chancenlos...
 

...der Torschütze zeigt seinen 10. Saisontreffer an.
Wenig später schlägt Daniel Luttenberger-Haas noch einmal zu.

Raphael Kniewallner zieht in den Strafraum...
 

...passt zur Mitte....
 

...Daniel Luttenberger-Haas rutscht in den Pass und stellt auf 4:0 (62.).
 

Raphael Kniewallner (am Ball) war mit einem Tor und einem Assist erfolgreich.
 

Maxi Opferkuch (am Ball) war der Assistgeber zum 2:0.
 

Gnas-Torhüter Roth kann in der 72. Minute innerhalb weniger Augenblicke zwei Mal abwehren. Zuerst wehrt er den Schuss von Oliver Wohlmuth ab...
 

...dann den Nachschuss von Jakob Erlsbacher (Nr.11).
 

Eine Minute schießt Andreas Schicker (Nr.6) übers Tor (73.).
 

Rene Wagist bleibt an Jakob Erlsbacher hängen...
 

....beim schnellen Konter rollt Erlsbacher den Ball an Roth vorbei, Luttenberger-Haas (nicht am Bild) kann rettend eingreifen (78.).
 

Roth muss sich wieder strecken.
 

Eine Hereingabe von Amir Ajan (nicht am Bild) befördert Marc Klicnik (3.von links) knapp am Tor vorbei (80.).
 

Einen Eckball von David Fink jagt Daniel Luttenberger-Haas (links) an die linke Stange (88.).
 

Amir Ajan (Nr.13) köpfelt eine Flanke von Renato Dilber (nicht am Bild) am Tor von Roth vorbei (92.).
 

Die siegreichen Akteure bedanken sich beim Publikum.